News

Adventstreff

Am 22.12.2021 konnten wir unter etwas besonderen Umständen (2G-Regelung + Kleingruppen) einen kleinen Adventstreff für unsere Waldkindergartenkinder und Ihre Familien am Bauwagen stattfinden lassen.

Bereits während der Dämmerung durften die Waldkinder mit Ihren Familien den Weg, welcher mit vielen, selbstgestalteten Windlichtern geschmückt war, zu unserem Waldplatz laufen.

Dort sammelten wir uns zunächst am warmen Lagerefeuer und stimmten den Nachmittag mit dem Lied "dicke rote Kerzen" ein.

Danach hörten wir das Sterntaler - Märchen von den Gebrüder Grimm: Das Märchen vom armen Mädchen, das selbst fast nichts hat und doch für andere sein letztes Hemd gibt.

Warm wurde es unseren Kindern bei einem "Schneeflocken-Tanz", welcher schon einige Tage zuvor fleißig geübt wurde.

Natürlich durfte das Lied "in der Weihnachtsbäckerei" nicht fehlen. 

Zum Abschluss schmückten wir unseren Tannenbaum mit vielen Leckereien wie Karotten oder Äpfeln für die Tiere des Waldes.

Bei einer Tasse Kinderpunsch und (von den Kindern) über dem Feuer selbstgemachter Kartoffelsuppe, liesen wir den Tag gemütlich ausklingen.

 

 

  • Bauwagen
  • Krippe_Wichernkranz
  • Lagerfeuer
  • Weg

 

Adventsbesuch von Pfarrer Grönert

Am ersten Dezembertag lernten wir im Morgenkreis eine Menge über Nikolaus von Myra.Passend zum Thema besuchte uns Herr Pfarrer Grönert.

Gemeinsam erzählten wir verschiedene Legenden, die über Bischof Nikolaus berichtet werden.

Zur besseren Veranschaulichung wurden Gegenstände und Figuren, die in der Geschichte vorkamen, in die Kreismitte gestellt. 

Der gutherzige Priester und spätere Bischof Sankt Nikolaus vollbrachte so manches Wunder und lehrt uns Mitgefühl und Nächstenliebe.

Zum Abschluss zeigte uns Pfarrer Grönert ein "echtes" Bischofsgewand. Natürlich durften die Kinder auch die Mitra (Bischofsmütze) einmal selbst aufziehen.

Nach einem Fürbittgebet und dem traditionellen "Vater Unser" hat sich Pfarrer Grönert wieder verabschiedet. 

  • Kreismitte
  • St.Nikolaus
Schulwegtraining mit der Polizei

Unsere "Adler" (Vorschüler) absolvierten im November ein Schulwegtraining zusammen mit der Polizei.

Der tägliche Aufenthalt in der freien Natur unterstützt eine positive Entwicklung der kindlichen Motorik und Wahrnehmung vorallem in den Bereichen Grob- und Feinmotorik, Koordination, taktiler Wahrnehmung und Tiefensensibilität.

Unsere "Adler" konnten bei diesem Schulwegtraining mit Ausdauer, Konzentration und dem vorhanden Wissen über das Verhalten im Straßenverkehr welches Sie bei unseren Entdeckertouren bereits erlernen konnten, vor der Polizei glänzen. Dafür gab es von der Polizei sehr viel Lob.

Im Anschluss wurde noch das Einsatzfahrzeug erklärt inklusive Probesitzen.

Alle Adler wurden später wieder auf freien Fuß gesetzt. ;) 

 

  • Einsatzfahrzeug
  • Probesitzen
  • Schulwegtraining
Egon Eichhorn und der wilde Müll im Wald

„Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr“

Ein sorgsamer Umgang mit Natur und Umwelt lässt sich bereits im Kindergartenalter erlernen.

Die Abfall-Thematik ist - im Gegensatz zu vielen anderen Umweltthemen - recht konkret und daher gut zu erfassen.

Als Einstieg in dieses Thema diente uns im Waldkindergarten das Buch "Egon Eichhorn und der wilde Müll im Wald": 

"Glasflaschen. Blechdosen. Batterien. Seltsam, was die Menschen hier im Wald so liegen lassen, findet Egon Eichhorn. Aber um sein Zuhause richtig gemütlich für den kalten Winter herzurichten, nimmt er eben all die merkwürdigen Dinge, die ihm seine Freunde aus dem Wald mitgeben, dankend an. Doch was passiert, wenn der Winter vor der Türe steht und der ganze Müll, den die Menschen einfach achtlos in die Natur werfen, alles andere als gut ist?". (www.egoneichhorn.de)

Nachdem wir zusammen den Inhalt des Bilderbuches erarbeitet hatten, wartete eine Aufgabe auf unsere Waldkinder:

welche Gegenstände gehören in den Wald, was ist Müll?

Diese Aufgabe meisterten unsere Kinder mit Bravour!

Da wir uns in letzter Zeit immer wieder mit dem Thema "Müll" und "Wertschätzung der Natur" beschäftigen, war es natürlich kein Wunder, dass unsere Waldkinder auf der letzten Entdeckertour die Augen besonders nach Müll offen halten wollten. Unsere "Ausbeute" und Vielfalt an Müll war leider sehr erschreckend.

Ein riesen großes Lob an unsere Waldbodenfüße, die beim Müll einsammeln kaum mehr zu bremsen waren!

 Die richtige Müllentsorgung am Ende unserer Tour durfte natürlich nicht fehlen. 

 

 

  • Altglascontainer
  • Egon_Eichhorn
  • Müll
 

 

 

Awesome Image

Das Fundament eines Menschen wird in der Kindheit gelegt. Weil sich die Kinder ständig in der Natur aufhalten, erleben und erfahren sie die Umwelt in einer Intensität, die sie ein Leben lang prägt.

Öffnungszeiten

  • Mo-Fr 07:00-14:30
  • Sa-Sogeschlossen

Kontakt mit uns

Wenn Sie mehr wissen möchten,
dann sind wir gerne für Sie da!

  • Steinerner Weg
    im Wald
  • 0178/8762599
  • 01525/9740278
  • info@waldkiga-helmstadt.de
© 2022 Waldkindergarten Helmstadt

powered by minigrafix